Service: +31 (0)6 532 872 58
+31 (0)41 63 75 225

Neuigkeiten



Die neue Maschinenrichtlinie wurde 2010 auch bei Van Beek umgesetzt

Die neue europäische Maschinenrichtlinie gilt seit dem 29. Dezember 2009. Gemäß der Richtlinie muss der Hersteller von Teilmaschinen, die in Produktionslinien oder Endmaschinen eingesetzt werden, höhere Anforderungen erfüllen. Ein Schneckenförderer ist fast in allen Fällen eine Teilmaschine. Van Beek erfüllt die Richtlinie in allen Punkten und hat die Durchführung der Verwaltungsauflagen weitgehend automatisiert.

Konkret

Gemäß der neuen Maschinenrichtlinie ist ein Schneckenfördersystem eine „unvollständige Maschine“. Daher muss ihr Hersteller Van Beek – genauso wie die Hersteller von alleinstehenden Maschinen und Produktionslinien – eine Risikobeurteilung durchführen und eine technische Dokumentation ausarbeiten. Außerdem muss eine Einbauerklärung ausgestellt werden und gemeinsam mit einer Montageanleitung der Maschine beigefügt werden.

Vorteil

Diese neue Situation führt für Sie als Käufer eines Schneckenförderers als Teilmaschine (die Sie in den meisten Fällen selbst einbauen oder von Van Beek einbauen lassen) zu mehreren Vorteilen. Sie erhalten als Hersteller des Endproduktes/der Endanlage die obligatorischen Informationen zum Teilprodukt (dem Schneckenförderer) komplett von Van Beek. Sie können diese Informationen direkt zu ihrer technischen Dokumentation hinzufügen, die Sie im Rahmen der Maschinenrichtlinie für Ihre Endanlage ausstellen müssen. Außerdem liegt die Verantwortung für eine Risikobeurteilung bzw. Sicherheitsanalyse komplett bei Van Beek.

Maßgeschneiderte Dokumentation

Für die meisten Unternehmen bringt die Änderung der Maschinenrichtlinie eine beträchtliche Änderung der Arbeitsmethoden mit sich. Van Beek hat den Entwicklungen rechtzeitig vorgegriffen und bereits Anfang 2009 die Änderung und Optimierung der IT-Prozesse begonnen. Daher ist Van Beek als einiges Unternehmen der Branche in der Lage, sofort bei der Lieferung eines Schneckenförderers die spezifische Dokumentation zum System zu generieren. Zur maßgeschneiderten Dokumentation gehört eine spezifische Einbauerklärung, eine Ersatzteilliste sowie eine individuelle Montage- und Gebrauchsanleitung. Die Montageanleitung und Einbauerklärung sind sowohl digital als auch als Hardcopy im Lieferumfang des Förderers enthalten. Schließlich wird die gesamte technische Dokumentation von Van Beek archiviert. Bei Van Beek wird Verantwortung also ernst genommen, diese Vorgehensweise sorgt zudem für eine Aufwandssenkung bei den Kunden.

 

Archiv