Service: +31 (0)6 532 872 58
+31 (0)41 63 75 225

Neuigkeiten



Hygienischer Schneckenförderer für die Produktion von Cheddar

Van Beek hat an die Tetra Pak Tebel B.V. aus Heerenveen einen Schneckenförderer geliefert, der höchsten hygienischen Ansprüchen genügt. Dieser Trogförderer kommt bei der Produktion von Cheddar-Käse in Nordirland zum Einsatz.

Cheddar ist ein gelblich-orangener, aus Kuhmilch hergestellter Käse mit einem ausgesprochenen Aroma, der ursprünglich von Hand im englischen Dorf Cheddar hergestellt wurde. Heutzutage wird dieser Käse auch maschinell gefertigt, unter anderem in Nordirland mithilfe der Tetra Tebel Alfomatic. Diese Maschinenkombination zur Herstellung von Cheddar wurde von der Tetra Pak Tebel B.V. aus Heerenveen entwickelt und geliefert, dem Kompetenzzentrum für die Entwicklung, das Engineering und die Installation von automatisierten Systemen und Komponenten zur Käseherstellung.

Der Schneckenförderer von Van Beek wird als Komponente der Tetra Tebel Alfomatic Maschine zum Transport von gesalzenem Käsebruch eingesetzt. Bei der Herstellung von Cheddar wird pasteurisierte Milch auf 30 °C aufgewärmt und mit einer Milchsäurebakterie geimpft. Anschließend wird Lab hinzugefügt, sodass die festen Bestandteile (der Käsebruch) verklumpen. Beim anschließend Schneiden und Erhitzen des Käsebruchs wird sein Flüssigkeitsgehalt möglichst weitgehend reduziert. Diese Flüssigkeit (die Molke) wird weggeleitet. Anschließend muss der Käsebruch noch den richtigen pH-Wert erreichen und gesalzen werden. Dafür sorgt die Tetra Tebel Alfomatic Maschine.

Die Edelstahl-Förderschnecke von Van Beek transportiert den gesalzenen Käsebruch mit einer stündlichen Kapazität von ca. 8500 kg. Im Vergleich zu einem Transport bietet die Schraube den Vorteil, dass sie den Käsebruch beim Transport zugleich mit dem Salz vermischt. Nach dem Transport wird der Käsebruch weiter behandelt und in einem Tetra Tebel Blockformer mithilfe der Schwerkraft und Vakuum zu Käseblöcken geformt. Gewicht und Abmessungen der Blöcke sind identisch. Sie werden sofort nach Verlassen der Maschine vakuumverpackt. Anschließend reift der Käse 4 bis 14 Monate lang.

Der gesamte Entwurf und die hochwertige Verarbeitung dieses Schneckenförderers entsprechen dem Hypreme-Konzept von Van Beek. Dieses Konzept wurde für Anwendungen entwickelt, bei denen eine sehr hochwertige Verarbeitung erforderlich ist. Das sehr feine Schleifen (bis Ra<0.8) und anschließende Wasserperlenschleifen der Edelstahlbleche und Schweißnähte sorgt für eine sehr glatte Fläche, wodurch das Risiko der Vermehrung von Mikroben gesenkt wird.

Ein weiterer Vorteil des Schneckenförderers ist seine einfache CIP (cleaning in place) Reinigbarkeit durch eine einzigartige Labyrinth-Dichtungskonstruktion zwischen dem Deckel und dem Schneckentrog. Während der CIP-Reinigung bleibt das Wasser im Gehäuse und können traditionelle Dichtungen, die das Risiko der Bakterienvermehrung erhöhen, vermieden werden. Die kritischen Produktzonen sind einfach zu Inspektionszwecken zugänglich. Weitere Informationen zum Hypreme-Konzept finden Sie unter www.hypreme.com

 

Archiv