Service: +31 (0)6 532 872 58
+31 (0)41 63 75 225

Neuigkeiten



Kundenspezifische TwinFeeder für Hosokawa

Vor Kurzem hat Van Beek wieder einen hochmodernen TwinFeeder an Hosokawa Micron aus Doetinchem geliefert. Der TwinFeeder kommt bei Hosokawa als Zuführschnecke für ihren Drymeister Flash-Trockner zum Einsatz. Aufgrund der ständig wechselnden Anforderungen von Hosokawa Micron ist es immer wieder eine Herausforderung für Van Beek, den TwinFeeder den Wünschen des Kunden gemäß anzupassen. Diese Anpassungen führt Van Beek jetzt bereits seit mehr als 25 Jahren zur vollen Zufriedenheit von Hosokawa aus. Unsere langjährige Geschäftsbeziehung basiert auf der nachhaltigen Qualität unserer Produkte sowie den Kenntnissen, Fähigkeiten und dem großen persönlichen Einsatz unserer Mitarbeiter.

Verfahren

Der TwinFeeder wird von Hosokawa Micron zur Beschickung ihres Flash-Trockners "Drymeister" (DMR) verwendet. Dieser Trockner ermöglicht das gleichzeitige Trocknen, Mahlen und Windsichten und wird für die direkte Herstellung von ultrafeinem Pulver mit einer sehr geringen Korngrößentrennung aus feuchtem Material verwendet. Die zwei ineinandergreifenden Schnecken des TwinFeeders werden von einem einzigen Motor und einem Zahnradgetriebe angetrieben und beschicken den Flash-Trockner in einem kontinuierlichen Prozess mit verschiedenen, zu trocknenden Produkten wie Fischabfällen, Stärke, Reismehl, Biertreber, Gemüse- und Obstpulpen und Kalziumkarbonat. Die Kapazität des TwinFeeders variiert daher erheblich. Ein TwinFeeder für die Labor-Anwendung erfordert z. B. lediglich eine Kapazität von 40 Litern pro Stunde, während eine Produktionsmaschine für organische Kristalle für eine Kapazität von 7.600 Liter pro Stunde ausgelegt sein kann.

Geschäftspartner

Roel Kneepkens, Sales Engineer bei Van Beek: "Unsere Geschäftsbeziehung mit Hosokawa Micron reicht weit zurück. Es ist für Van Beek jedoch immer wieder eine Herausforderung, um die verschiedenen Ausführungen entsprechend den Wünschen von Hosokawa Micron umzusetzen. Ich arbeite gerne mit unserem anspruchsvollen Kunden Hosokawa Micron zusammen, der jede Maschine erst dann abnimmt, wenn die Dimensionierung und das Ausführungsniveau von einem Abnahmeprüfer überprüft wurden. Darauf legen auch wir großen Wert, denn Van Beek steht für Qualität und Zuverlässigkeit".

Wouter van den Bergh, Einkäufer bei Hosokawa Micron B.V., fügt hinzu: "Wir arbeiten bereits mehr als 25 Jahre mit Van Beek zusammen. Nicht nur wegen der Qualität der Schneckenfördersysteme, sondern auch wegen der Kenntnisse und Fähigkeiten der Mitarbeiter. Van Beek ist als unser technischer Partner in der Lage mit uns mitzudenken. So garantiert uns Van Beek, dass die neuen, von Hosokawa Micron benötigten Maschinenausführungen, nicht zu viel von den vorhergehenden Entwürfen abweichen".

Technische Daten

Der TwinFeeder kann relativ raumsparend, mit kompakten Dichtungen, Lagern und Dichtungseinheiten, ausgeführt werden. Gegebenenfalls kann am Einlauf ein großer Pufferbehälter oder ein Kasten mit Auflockerungswelle montiert werden. Abhängig von der erforderlichen Kapazität liegt der Durchmesser der Schnecken zwischen 100 und 250 mm. Für die Abdichtung verwendet Van Beek eine spezielle V-Ring-Dichtung oder eine Stopfbuchsendichtung. Ein axialer Auslauf sorgt dafür, dass das Produkt direkt in den DMR dosiert und dem Prozess zugeführt wird.

Der TwinFeeder ist in Edelstahl 304 oder 316, ggf. hygienisch elektro- oder hochglanzpoliert (RA > 0,8 µm), ausgeführt. Zudem ist eine ATEX-Ausführung des TwinFeeders einschließlich Zertifizierung möglich. Schließlich ist auch eine schwerere explosionsdruckstoßfeste (EPSR) Ausführung der Maschine lieferbar, die den Einsatz bei 10 bar ermöglicht.

Über Hosokawa Micron B.V.

Hosokawa Micron B.V. aus Doetinchem ist Teil der japanischen Hosokawa-Micron-Gruppe und ist spezialisiert auf die Entwicklung und Herstellung von Maschinen und kompletten Anlagen für die mechanische und thermische Bearbeitung von Trocken- und Nasspulvern.

Das 1923 gegründete Unternehmen NAUTA-MIX aus Haarlem unterhielt bereits viele Jahre gute Beziehungen zu Hosokawa Micron Japan. 1982 wurde NAUTA-MIX dann von Hosokawa Micron Japan übernommen. Ein Jahr später, 1983, trat die Maschinenfabrik VRIECO der Hosokawa-Micron-Gruppe bei und 1987 wurde die Hosokawa Micron B.V. Nederland gegründet. Am Standort in Doetinchem verfügt Hosokawa Micron B.V. über einen neuen und zeitgemäßen Firmensitz, an dem sich zudem modernste Testeinrichtungen befinden.

Hosokawa Micron B.V. ist ein Spezialist für die Pulververarbeitungsindustrie und konzentriert sich maßgeblich auf die folgenden Kerngeschäftsfelder: Engineering, Konstruktion, Lieferung und Instandhaltung von Systemen und Gesamtanlagen zum Mischen, Trocknen, Granulieren, Mahlen, Sortieren, Abfüllen und Wiegen von Pulvern (mit hoher Scherkraft) sowie Kombinationen der oben genannten Prozesse in der Pharma-, (Fein-)Chemie-, Lebensmittel-, Kosmetik-, Kunststoff-, Metall- und Mineralindustrie.

 

Archiv