Trocknen

Viele Herstellungsbetriebe setzen Luft zum direkten Trocknen ein, was ein sehr energieverschwendender Prozess ist. Mit dem indirekten Trocknungsverfahren von Celsius können Sie energie- und kostensparend arbeiten.

Wann kann die indirekte Trocknung eingesetzt werden?

Die indirekte Trocknung eignet sich ausgezeichnet zum Nachtrocknen diverser Pulver, Körner und Granulate. Außerdem kann sie eingesetzt werden, wenn eine längere Verweildauer für die vollständige Trocknung erforderlich ist. Ob die indirekte Trocknung in Ihrem Produktionsverfahren eingesetzt werden kann, hängt vom Feuchtigkeitsgehalt im Produkt, dem Produktstrom und der Feststoffmenge ab.

Wie funktioniert die indirekte Trocknung?

Durch die Schneckenwendel und das Gehäuse unseres Schneckenwärmetauschers fließen warmes Wasser oder thermisches Öl. Das beförderte Material wird durch den Kontakt mit der Schneckenwendel und dem Gehäuse des Schneckenwärmetauschers getrocknet. Zum Trocknen von Eierschalen haben wir eine spezielle Maschine entwickelt, den Eierschalentrockner. Dieser Schneckenwärmetauscher wurde speziell zum Trocknen gebrochener Eierschalen in einem kontinuierlichen Prozess entwickelt. Das Endprodukt ist keimfreier, feinkörniger und hochwertiger Kalk mit einem Feuchtigkeitsgehalt von höchstens 1 %.

Sicherheit wird bei uns großgeschrieben

Die Sicherheit von Rohrleitungen ist sehr wichtig, wenn heiße Flüssigkeiten durch sie strömen. Natürlich berücksichtigen wir dies und können die Sicherheit unserer Anlagen gewährleisten.

Möchten Sie mehr über die Trocknung von Stoffen mit einem Celsius Schneckenwärmetauscher erfahren? Bitte wenden Sie sich dann an uns.

Möchten Sie über aktuelle Nachrichten und Projekte auf dem Laufenden bleiben?

Melden Sie sich für unseren Newsletter an
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
© 2021 Transportschroeven- en machinefabriek Van Beek B.V. | Allgemeine Lieferbedingungen | Datenschutzerklärung | Cookie-Erklärung