Individuell gefertigte Förderschnecke überzeugt Milchpulverhersteller

Van Beek unterstützt Premier Tech Chronos bei der Lösung einer technischen Frage

Die Regelung der Zuleitung zu einer vertikalen Dosierschnecke ist meistens eine leichte Aufgabe. Da der verfügbare Platz bei einem großen Milchpulverhersteller in der Schweiz jedoch sehr klein war, wurde das Expertenwissen benötigt, das nur Van Beek Schroeftransport bietet. „Wir haben uns gefreut, dass Van Beek sehr kooperativ an den praktischen Lösungen mitgearbeitet hat“, sagte Jeroen van der Velden von Premier Tech Chronos.

Premier Tech Chronos ist ein renommiertes Unternehmen, das weltweit Prozesslinien für die Verpackung von Pulvern (u. a. Milchpulver) installiert. Während der vergangenen 15 Jahre hat das Unternehmen bereits an die hundert Schneckenförderer von Van Beek abgenommen. Das Besondere an dem Projekt in der Schweiz war, dass die Prozesslinie in einem bestehenden Gebäude mit einem sehr geringen Platzangebot installiert wurde.

Wenig Platz

Die Aufgabe des Schneckenförderers war die Zufuhr für eine vertikale Dosierschnecke. Wegen des geringen Platzangebots konnte Van Beek den Schneckenförderer nicht waagerecht aufstellen, die Zufuhr musste also schräg erfolgen. „Die Schnecke sollte auch reinigbar sein, aber es gab keinen Platz für Reinigungsluken“, sagte Van der Velden.

Speziallösung

Daher schlug Van Beek eine Schnecke vor, die komplett ausfahrbar ist. „Bei horizontalem Transport stellen wir die Schnecke auf Schienen und kann man sie mit der Hand herausziehen“, sagte Verhoeven. „Wenn die Schnecke jedoch steht, würde sie herausfallen, sobald der Bediener sie löst. Dann donnern 200 Kilo Stahl nach unten. Damit die Schnecke dennoch von einer Person auf sichere Weise entfernbar ist, haben wir eine manuelle Winde vorgeschlagen“, sagte Verhoeven.

Einfache Reinigung

Es ist sehr wichtig, dass diese Schnecke einfach reinigbar ist, da in der Prozesslinie unterschiedliche Produkte verarbeitet werden. „Man möchte schließlich kein Käsepulver im Milchpulver haben“, erklärte Verhoeven.

Vielversprechendes Konzept

Van Beek schlug auch eine Änderung der Dosierschnecke vor, damit sie gut an den Schneckenförderer anschließt. „Das erste Konzept von Van Beek sah vielversprechend aus, das haben wir verwendet“, sagte Van der Velden.

Von A nach B und weiter

„Anhand von 3-D-Zeichnungen haben wir mit Van Beek und dem Kunden kommuniziert, um das beste Ergebnis für den Kunden herauszuholen“, berichtete Van der Velden. Schließlich hat der Kunde das Angebot von Premier Tech Chronos akzeptiert. „Van Beek hat auch dieses Mal eine ausgezeichnete Speziallösung geliefert. Ein Produkt von A nach B zu bringen, ist ein Ding. Van Beek hat jedoch auch darüber nachgedacht, wie der Schneckenförderer am besten an B angeschlossen werden kann.“

Möchten Sie über aktuelle Nachrichten und Projekte auf dem Laufenden bleiben?

Melden Sie sich für unseren Newsletter an
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
© 2021 Transportschroeven- en machinefabriek Van Beek B.V. | Allgemeine Lieferbedingungen | Datenschutzerklärung | Cookie-Erklärung