Neues Kompetenzzentrum bei Van Beek: die Blue Zone

Die Blue Zone ist unser neues Kompetenzzentrum für Schneckenförderer. Bei der Blue Zone handelt es sich um einen abgegrenzten Bereich unserer Betriebshalle, in dem unsere Produkte getestet, untersucht und überprüft werden. In diesem auf Innovation und weitere Professionalisierung ausgerichteten Bereich findet auch die Abnahme unserer Produkte statt.

Optisch hervorgehoben
Bei der Gestaltung der Blue Zone spielte das Blau im Logo von Van Beek eine markante Rolle. Die Blue Zone ist durch den blau ausgeführten Hallenboden im Eckbereich der Betriebshalle deutlich gekennzeichnet. Große bewegliche Leinwände und Stellwände sorgen für eine noch bessere optische Abgrenzung dieses für Innovations-, Forschungs- und Abnahmezwecke vorgesehenen Bereichs. „Diese Leinwände bilden auch die Kulisse für die einheitliche Präsentation unserer neuen Produkte“, sagt F&E-Ingenieur Michiel van Mourik stolz. „Ein vielseitiger Bereich der Halle, den wir optimal nutzen, um unsere Produkte zu optimieren und die Wünsche unserer Kunden zu erfüllen.“

Testen
Die Blue Zone besteht aus drei Teilbereichen: dem „Test Room“, dem „Brain Room“ und dem „Take-off“. Im abgegrenzten „Test Room“ testen wir für unsere Kunden das Laufverhalten verschiedener Produkte. „So können wir die Auswirkungen eines Schneckenförderers auf ein bestimmtes Produkt, wie zum Beispiel marinierte Hähnchenteile, testen“, erklärt Van Mourik. „Diese Tests können 5 Minuten in Anspruch nehmen, aber auch einen ganzen Tag dauern. Gemeinsam mit dem Kunden suchen wir die beste Lösung für ein optimales Endergebnis“. Die Testmaschinen können vom Kunden auch für Tests im eigenen Produktionsprozess geliehen werden.

Analysieren
Im „Brain Room“ können Kunden alle Testergebnisse sofort einsehen, analysieren und besprechen. „Wir filmen und analysieren jeden Test“, sagt Van Mourik. „Welche Probleme gibt es, was könnte verbessert werden? Alle Testergebnisse werden in einer Datenbank erfasst, um das Verhalten des Produkts in einer bestimmten Maschine vorhersagen zu können. Mit diesem Wissen können wir bereits im Vorfeld abschätzen, welcher Schneckenförderer sich für einen Kunden und sein Produkt am besten eignet und brauchen während des Projekts keine weiteren Tests mehr durchzuführen. Wir vergrößern ständig unser Know-how und bieten unseren Kunden so die bestmögliche Lösung für ihre Bedürfnisse.“ Derzeit nutzen wir die Blue Zone zum Beispiel für die Entwicklung einer möglichst verschleißarmen Dichtung für ein bestimmtes Produkt.

Abnahme
Früher fand die Abnahme der Maschine durch den Kunden in der Fertigung statt, jetzt ist dafür der „Take-off“-Bereich in der Blue Zone vorgesehen. Dieser Bereich ermöglicht die offizielle Übergabe einer Maschine an den Kunden in angemessener Weise. „Jetzt verfügen wir über den geeigneten Ort, um die Abnahme ungestört durchführen zu können“, fährt Van Mourik zufrieden fort. „Die Blue Zone als Kompetenzzentrum für Schneckenförderer ermöglicht es uns, unsere Kunden frühzeitig in das Projekt einzubeziehen. Außerdem können wir ein Projekt jetzt angemessen abschließen“.

Sind Sie neugierig geworden?
Die Blue Zone kommt sowohl intern als auch extern gut an und wird zunehmend genutzt. Möchten Sie mehr darüber erfahren, welche Möglichkeiten Ihnen die Blue Zone zu bieten hat? Kontaktieren Sie uns! Wir laden Sie herzlich ein, bei uns vorbeizuschauen und sich selbst einen ersten Eindruck zu verschaffen.

Möchten Sie über aktuelle Nachrichten und Projekte auf dem Laufenden bleiben?

Melden Sie sich für unseren Newsletter an
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
© 2021 Transportschroeven- en machinefabriek Van Beek B.V. | Allgemeine Lieferbedingungen | Datenschutzerklärung | Cookie-Erklärung