SpeedClean trägt zu einem besseren, einfacheren und schnelleren Reinigungsverfahren bei

Die Hygienevorschriften der pharmazeutischen, kosmetischen, fleisch- und nahrungsmittelverarbeitenden Industrie werden ständig weiter verschärft. Für diese Branchen hat Van Beek eine innovative, patentierte Reinigungstechnik entwickelt, mit der sich sowohl Schneckenförderer als auch Schneckenwärmetauscher schnell, gründlich und unkompliziert reinigen lassen. SpeedClean trägt auf effiziente Weise zur Einhaltung der eigenen Hygienevorschriften und der allgemeinen gesetzlichen Hygienerichtlinien bei.

Um die strengen Auflagen an Hygiene und Keimfreiheit für die Verfahrensindustrie einhalten zu können und die Infektionsgefahr zu minimieren, kommt es auf die gründliche Reinigung der Maschinen an. Leider sind dabei nicht alle Teile frei zugänglich. Die Reinigung von Schneckenförderern kann dadurch als arbeitsintensive Aufgabe gelten. Dank dem SpeedClean-Konzept von Van Beek sind diese Zeiten vorbei!

Besser, einfacher und schneller
Die innovative SpeedClean-Technik sorgt nicht nur für eine schnellere Reinigung, auch Inspektionen der Schneckenwelle können so noch besser und einfacher ausgeführt werden. Sales Engineer bei Van Beek, Peter Verhoeven, war von Anfang an bei der Entwicklung von SpeedClean beteiligt: „Aus Sicherheitsgründen muss die Schneckenwelle stillstehen, bevor das Gehäuse geöffnet wird, das ist immer noch so. Das herkömmliche Reinigungsverfahren ist ziemlich arbeitsintensiv. Nach dem Öffnen des Gehäuses sind vor allem die hintersten Teile des Schneckenförderers bei Reinigungs- und Inspektionsarbeiten schwierig zu erreichen. Man kann es mit dem Reinigen von Fahrradspeichen vergleichen: Man gelangt nicht einfach, in einer Bewegung überall hin. Bei einem Schneckenförderer ist es ähnlich. Aber mit der SpeedClean-Technik ist das jetzt vorbei!“

Komplett herauskippbar
Der Schneckenförderer lässt sich einfach öffnen, indem die Verbindung zum Einlauf abgenommen wird. Die Schneckenwelle lässt sich mit einer einzigen vertikalen Bewegung in den Reinigungsstand heben, einschließlich der Lager und Dichtungen. Verhoeven erklärte, dass das Einmalige an der benutzerfreundlichen und ergonomischen SpeedClean-Technik ist, dass die Schneckenwelle nach dem Öffnen des Gehäuses komplett herausgekippt werden kann. „Dadurch werden die Teile, die mit dem Produkt in Berührung kommen, der untere Trog, obere Trog und die Welle voneinander gelöst. Die Reinigung und Kontrolle der Maschine verläuft dadurch nicht nur schneller als früher, sondern auch gründlicher“, erklärte der Sales Engineer.

Immer präzise ausgerichtet
Nach der Reinigung kann die Schneckenwelle wieder zurück in das Gehäuse gesenkt werden. „Wenn der Kunde es möchte, kann das manuell erfolgen, für die schwereren, größeren Schneckenförderer empfehlen wir, den SpeedClean mit einem Motor auszustatten. Das ist das Schöne an Einzelanfertigungen!“, rief Verhoeven. Er erklärte, dass die Schneckenwelle mit beiden Verfahren immer richtig ausgerichtet in das Gehäuse gelangt.

Möchten Sie mehr erfahren?
SpeedClean wurde vom eigenen Research & Development Team von Van Beek entwickelt. Wir sind daher stolz darauf, dass diese neue, innovative Technik mittlerweile patentiert ist. Sind Sie neugierig, wie SpeedClean genau funktioniert? In der folgenden Animation zeigen wir Ihnen gerne, wie unsere patentierte Reinigungstechnik für Schneckenwellen auch für Ihren Schneckenförderer eine effiziente Erweiterung sein kann.

Haben Sie noch Fragen? Wenden Sie sich dann bitte an Peter Verhoeven oder an einen seiner Kollegen im Vertriebsteam auf +31 (0)416 37 52 25, sie informieren Sie gerne.

Möchten Sie über aktuelle Nachrichten und Projekte auf dem Laufenden bleiben?

Melden Sie sich für unseren Newsletter an
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
© 2021 Transportschroeven- en machinefabriek Van Beek B.V. | Allgemeine Lieferbedingungen | Datenschutzerklärung | Cookie-Erklärung